Inhalt

3,7 Millionen Euro für Projekte in Oedt

Mitteilung vom 23.11.2022

In der Programmveröffentlichung der Städtebauförderung wurde es im Sommer bereits angekündigt. Nun ist es offiziell: Der Zuwendungsbescheid 2022 ist Mitte November bei der Gemeinde eingetroffen. Hier steht es nun schwarz auf weiß: Insgesamt knapp 3,7 Millionen Euro erhält die Gemeinde 2022 von Land und Bund für Projekte der Städtebauförderung in Oedt.

Gefördert werden die Modernisierung der Albert-Mooren-Halle, die Umgestaltung der Ortseingänge, der Ausbau der Wege- und Grünverbindung, Quartiersmanagement und Immobilienberatung sowie Bodenwertgutachten und der Kauf eines kleinen Grundstückteils an der Mühlengasse.

„Wir freuen uns sehr, dass alle von uns für das Programmjahr 2022 beantragten Maßnahmen durch die Bezirksregierung bewilligt wurden und wir den entsprechenden Bescheid nun auch in den Händen halten. Ganz genau erhalten wir 3,683 Millionen Euro“, so Bürgermeister Stefan Schumeckers. Das Vorliegen des Zuwendungsbescheides ist Voraussetzung für die nächsten Schritte.

Mit rund 3,4 Millionen Euro fließt der Löwenanteil der bewilligten Gelder in die Modernisierung der Albert-Mooren-Halle. Die von vielen Vereinen und Gruppen genutzte Gemeinbedarfseinrichtung im Herzen von Oedt soll zudem energetisch ertüchtigt werden. Mit der Ausschreibung der entsprechenden Planungsleistungen kann mit Vorliegen des Förderbescheides nun begonnen werden.

Mehr Infos zum ISEK gibt es hier.