Inhalt

Auf den Winterdienst vorbereitet

Mitteilung vom 29.11.2021

Die ersten kalten Nächte hat der November uns bereits beschert. Der Winterdienst beim Bauhof der Gemeinde Grefrath ist gut vorbereitet auf weiter fallende Temperaturen. Aktuell sind 80 Tonnen Streusalz auf Lager. Und der Plan für den Frost-Fall steht natürlich auch: Wenn der Wetterbericht Frost ankündigt, setzt die Bauhofleitung den Winterdienst in Bereitschaft.

„Es gibt eine Früh- und Spätschicht, der Rufer der Gruppe prüft vorab die Straßen und Radwege stichprobenartig auf eine Gefährdung und alarmiert die gesamte Gruppe", erklärt Bauhofleiter Klaus Kückemanns. Die Einsätze starten in der Regel gegen 4 Uhr frühmorgens. Es gibt fünf Gruppen mit jeweils drei Mitarbeitern. Drei Streufahrzeuge kommen dann zum Einsatz.

Gemeindeeigene Straßen und Radwege werden nach ihrer Priorität bzw. nach Einsatzplänen abgearbeitet. Bei Schneefall werden die Straßen und Radwege mit Räumschildern und Kehrbesen freigeräumt. Bei besonders schwierigen Wetterlagen, bei Schnee, Eis und Eisregen, werden zusätzliche Einsatzkräfte in Bereitschaft versetzt.

Die Gemeinde Grefrath macht an dieser Stelle darauf aufmerksam, dass die Bürgerinnen und Bürger eine Reinigungspflicht für ihre Gehwege haben, also selbst Schnee räumen und streuen müssen. Die Details regelt die Straßenreinigungssatzung, die hier zu finden ist: bit.ly/3oTK1VI