Inhalt

#bauhofstyle bringt Aufmerksamkeit

Mitteilung vom 06.12.2021

Der Grefrather Bauhof hat Stil, „style" um genau zu sein. Unter dem Hashtag #bauhofstyle teilt die Gemeinde Grefrath auf ihrem Instagram-Account @gemeindegrefrath seit einigen Wochen regelmäßig Fotos von verschiedenen Arbeitseinsätzen im Gemeindegebiet.

Die Idee hatte Laura Bürkert, bei der Gemeinde zuständig für Wirtschaftsförderung und Gemeindemarketing. „Die Resonanz ist sehr gut. Damit erzeugen wir Aufmerksamkeit und erhalten viele Anfragen. Besonders im Sinne des Ausbildungsmarketings ist dies ein gutes Instrument um jüngere Menschen zu erreichen und ein gutes Bild von der Arbeit beim Bauhof zu vermitteln", so Laura Bürkert. Besonders wenn schweres Gerät zum Einsatz kommt oder „die Funken fliegen", wie beim Abbau von Umlaufsperren jüngst, gibt es viele Reaktionen von Usern in dem sozialen Netzwerk. Vorher-Nachher-Bilder veranschaulichen wie wichtig Arbeiten wie Baumschnitt oder Laubbeseitigung sind. Die Fotos kommen unter anderem von Tobias Schroeren, Patrick Hoelter, Sebastian Holzhäuser und Michael Anstötz, die spontan knipsen, wenn sie ein passendes Motiv sehen. Laura Bürkert bearbeitet die Bilder für die Plattform und stellt sie ins Netz. Die Wirtschaftsförderin hat den #bauhofstyle bereits beim Deutschen Patent- und Markenamt angemeldet, um ihn allein für die Nutzung durch die Gemeinde Grefrath schützen zu lassen.

Um den Hashtag auch in die analoge Welt zu holen, werden nun nach und nach alle Fahrzeuge des Bauhofs mit dem Schriftzug #bauhofstyle beklebt. Das Grefrather Unternehmen Werbetechnik von der Weydt hat die Aufkleber dafür im Instagram-Stil gestaltet.

Bürgermeister Stefan Schumeckers ist begeistert von der Aktion. „Das ist ein frisches Format, um zu präsentieren, wie vielfältig die Arbeit bei unserem Bauhof ist." Und dass die Aktion allen Beteiligten noch viel Spaß macht, ist ein schöner Nebeneffekt.

 

#bauhofstyle

Tobias Schroeren, Sebastian Holzhäuser, Laura Bürkert und Patrick Hoelter (v.l.).