Inhalt

Grefrath für Christoph!

Mitteilung vom 20.04.2019

Köln/ Grefrath, 18. April 2019 -

Der 30-jährige Christoph aus Grefrath hat Blutkrebs. Eine Stammzellspende ist seine einzige Überlebenschance. Bislang ist die weltweite Suche nach einem „genetischen" Zwilling erfolglos, doch die Zeit drängt. Wer gesund und zwischen 17 und 55 Jahren alt ist, kann helfen und sich am Sonntag, den 05. Mai 2019 im Feuerwehr Gerätehaus am Rathausplatz in Grefrath als potenzieller Stammzellspender bei der DKMS registrieren lassen. Auch Geldspenden werden dringend benötigt, da der gemeinnützigen Gesellschaft allein für die Registrierung eines jeden neuen Spenders Kosten in Höhe von 35 Euro entstehen.

Christoph wurde am letzten Heiligabend 30 Jahre alt. Doch die große Feier blieb aus, denn der sonst so lebenslustige junge Mann leidet seit 2007 an einer Erkrankung des blutbildenden Systems, die ihm zu diesem Zeitpunkt starke Schmerzen verursacht hatte. Ende 2018 dann eine weitere Schockdiagnose: Seine Erkrankung entwickelt sich in rasantem Tempo in eine akute Leukämie. Und nur eine Stammzellspende kann ihn retten. Christoph kann also nur überleben, wenn es - irgendwo auf der Welt - einen Menschen mit nahezu den gleichen Gewebemerkmalen gibt, der zur Stammzellspende bereit ist. „Deshalb ist es wichtig, dass sich möglichst viele Menschen als potenzielle Stammzellspender registrieren lassen. Denn nur dann können sie als Lebensretter gefunden werden", sagt Tim Strybos. Er ist ein enger Freund von Christoph und Mitglied der Initiativgruppe, die gemeinsam mit der DKMS die Registrierungsaktion in Grefrath organisiert. Unter dem Motto „Grefrath für Christoph" appellieren die Initiatoren an die Menschen in der Region, sich am

 

 

 

Bild von Christoph Stolz

Sonntag, den 05. Mai 2019

von 11:00 - 16:00 Uhr

im Feuerwehr Gerätehaus

am Rathausplatz 4

47929 Grefrath


in die DKMS aufnehmen zu lassen. Bürgermeister Manfred Lommetz übernimmt die Schirmherrschaft „Ich schätze das Herzblut, mit dem die Grefrather Initiativgruppe die Aktion für Christoph organisiert. Dass ich die Schirmherrschaft für diese engagierte Initiative übernehme, war für mich sofort klar. Ich danke allen, die die Veranstaltung ebenfalls mit Nachdruck unterstützen!"

Auch Christoph ist dankbar über die breite Unterstützung aus seinem Freundes-, Familien- und Bekanntenkreis: „Ich habe nie damit gerechnet, dass mir so viele Menschen helfen wollen und sich zusammenschließen, um eine Aktion für mich zu starten - das ist einfach überwältigend. Ich kann mich nicht oft genug dafür bedanken und hoffe sehr, dass nicht nur ich einen passenden Stammzellspender finde, sondern auch den vielen anderen Menschen, die dringend Hilfe brauchen, geholfen werden kann." Der 30-Jährige verbringt viel Zeit mit seiner Familie, insbesondere seiner kleinen Tochter: „Ich liebe es, mit ihr Quatsch zu machen", erzählt Christoph, „Ich bin für sie stark und gebe der Krankheit keine Chance!"

Neben den Familien Stolz und Steger, den Löschzügen der Freiwilligen Feuerwehr aus Grefrath und Oedt, dem DRK Ortsverein Grefrath und dem Veranstalter Stracke sind auch Christophs Freunde aus dem Kegelclub Manacademy an der Veranstaltungsorganisation beteiligt. Gemeinsam hoffen alle Beteiligten auf die Unterstützung der Bevölkerung.

Die Registrierung geht einfach und schnell: Nach dem Ausfüllen einer Einverständniserklärung wird beim Spender ein Wangenschleimhautabstrich mittels Wattestäbchen durchgeführt, damit seine Gewebemerkmale im Labor bestimmt werden können.
Spender, die sich bereits in der Vergangenheit bei einer Aktion registrieren ließen, müssen nicht erneut mitmachen. Einmal aufgenommene Daten stehen auch weiterhin weltweit für Patienten zur Verfügung.

Da die DKMS als gemeinnützige Gesellschaft im Kampf gegen Blutkrebs Spendengelder benötigt, wird um finanzielle Unterstützung gebeten. Jeder Euro zählt!

DKMS-Spendenkonto
IBAN: DE55700400608987000068
VWZ: CSJ 001

Downloads