Inhalt

Viele Angebote beim „Dingens im Sommer“

Mitteilung vom 26.05.2023

Das Team der Mobilen Jugendarbeit in der Gemeinde Grefrath hat für die Sommerferien wieder ein vielseitiges Programm zusammengestellt – unterstützt vom Programm Kulturrucksack NRW. Julian Göbel und Joyce Brinkmann freuen sich auf viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Los geht es mit einem Comic-Workshop am 23. Juni. Zwischen 14 und 17 Uhr lernen Jungen und Mädchen ab 10 Jahren, wie sie ihre Ideen in einem eigenen Comic umsetzen können.

Die sogenannten Makroaufnahmen von kleinen Modellfiguren in einer „echten“ Umgebung faszinieren und sehen einfach toll aus. Doch wie geht das eigentlich? Darum geht es in einem Foto-Workshop am 27. Juni, 14 bis 17 Uhr für alle ab 10 Jahren. Die Fotografin Karin Poltoraczyk zeigt, wie man Minikulissen fotografieren und mit Hilfe der Green-Screen-Technik und Bildbearbeitung selbst ins Bild schlüpft kann.

Vom 26. bis 28 Juni wird es bunt am Jugendkulturhaus! Gemeinsam mit dem Graffiti Künstler Johannes Veit wird die Fassade vom Dingens verschönert und die Jugendlichen können mitentscheiden und -gestalten. Der Workshop ist jeweils von 13 bis 17 Uhr und ist offen für ab 12 Jahren.

Am 5. Juli wird eine Tagesfahrt nach Belgien zum ehemaligen Sammellager Fort Breendonk angeboten. Dort wartet eine Führung auf Deutsch und es wird die Gedenkstätte besichtigt. Anschließend werden die Eindrücke gemeinsam reflektiert.

Ein Aromaworkshop ab 12 Jahren wird vom 6. bis 8. Juli, 17 bis 20 Uhr, angeboten. In diesem Workshop können die Teilnehmenden nach der Grundlagenvermittlung der Duftkompositionen eigene Parfums, Duftkerzen und Kosmetika herstellen. Hierzu werden ausschließlich natürliche Produkte wie ätherische Öle, pflanzliche Fette und Wachse verwendet. Für die Teilnahme sind keine Vorkenntnisse erforderlich da die Düfte intuitiv kombiniert werden können.

Wer Lust hat, einen Film zu drehen, ist am 11. Juli, 10.30 bis 17 Uhr, richtig. Beim Filmdrehworkshop im Filmmuseum Düsseldorf werden die Teilnehmenden selbst zu Filmemachern. Dort lernen sie leicht die verschiedenen Zusammenhänge der Filmherstellung, wie zum Beispiel das Bewegen und Sprechen vor laufender Kamera, die Organisation eines Filmsets und die Wirkung des Lichts. Am Ende wird der fertige Film im Kino gemeinsam angeschaut.

„He, She, We!“ heißt es vom 19. bis 22. Juli bei Aktionstagen für Mädchen und Jungen zwischen 13 und 18 Jahren. Die Themen „Gender“ und „Geschlecht“ sind aus dem gesellschaftlichen Dialog nicht mehr wegzudenken. Und was sich hinter diesen Begriffen verbirgt, kann manchmal ziemlich verwirrend sein. Was bedeutet es eigentlich in unserer Gesellschaft weiblich oder männlich zu sein? Was ist Feminismus? Und warum ist Gleichberechtigung und Diversität für uns alle so wichtig? In einem viertägigen Workshop will man sich mit diesen Fragen spielerisch und kreativ auseinandersetzen.

Zum Schluss wird es feurig beim Feuerfakir-Workshop am 25. Juli, 13 bis 18 Uhr: Der Tanz mit dem Feuer löst eine ganz besondere Faszination aus. Egal ob Anfänger oder Profi, Einzelkünstlerin oder Gruppenperformance, das Spiel mit dem Feuer ist für jeden selbst genauso faszinierend wie für mögliche Zuschauer.

Anmelden kann man sich im Jugendkulturhaus Dingens am Rathausplatz 5, per E-Mail an streetwork@grefrath.de oder telefonisch bei Julian Göbel, 01515 7435202, und Joyce Brinkmann, 0175 1538064.