Inhalt

Schulpflicht

Schulpflicht bedeutet, dass Kinder in der Regel ab Vollendung des sechsten Lebensjahrs bis zu einem bestimmten Alter eine Schule besuchen müssen.

Gemäß § 35 Absatz 1 Schulgesetz beginnt die Schulpflicht für Kinder, die bis zum Beginn des 30. September das sechste Lebensjahr vollendet haben, am 1. August desselben Kalenderjahres. Klar ist somit auch, dass Kinder, die am 01.10. geboren sind, von der Schulpflicht nicht mehr erfasst werden.

Eltern können für ein nach dem jeweiligen Stichtag geborenes Kind eine frühere Einschulung beantragen, wenn es schulfähig ist. Dies entscheidet die Schulleitung unter Berücksichtigung des schulärztlichen Gutachtens.

Kinder, die nach dem 30. September das sechste Lebensjahr vollenden, können auf Antrag der Eltern auch ein Jahr später eingeschult werden. Der Antrag ist nicht zu begründen.

Die Schulpflicht dauert zehn Schuljahre und wird durch den Besuch der öffentlichen Grundschule und einer öffentlichen, weiterführenden, allgemeinbildenden Schule (Hauptschule, Realschule, Gymnasium oder Gesamtschule) erfüllt. In der Sekundarstufe II wird die Schulpflicht durch den Besuch einer Teilzeitberufsschule oder durch den Besuch eines allgemeinbildenden Bildungsgangs in einer Schule der Sekundarstufe II erfüllt.

Für Jugendliche ohne Berufsausbildungsverhältnis dauert die Schulpflicht bis zum Ablauf des Schuljahres, in dem die Schülerin oder der Schüler das 18. Lebensjahr vollendet. Für Jugendliche mit Berufsausbildungsverhältnis dauert die Schulpflicht so lange, wie ein Berufsausbildungsverhältnis besteht, das vor Vollendung des 21. Lebensjahres begonnen worden ist.

Kontakt

Frau Munzke

Telefon:
02158/4080-310
Telefax:
02158/4080-888
E-Mail:
janine.munzke@grefrath.de
Adresse:
Rathaus Grefrath, Rathausplatz 3, 47929 Grefrath

Frau Nowak

Telefon:
02158/4080-312
Telefax:
02158/4080-888
E-Mail:
birgit.nowak@grefrath.de
Adresse:
Rathaus Grefrath, Rathausplatz 3, 47929 Grefrath
Links