Inhalt

KONTAKT

Herr Babilas

Telefon: 02158/4080-610
Telefax: 02158/4080-608
E-Mail: huf@grefrath.de


Rathaus Oedt
Johannes-Girmes-Straße 21
47929 Grefrath

Hof- und Fassadenprogramm

 

Hof- und Fassadenprogramm zur Aufwertung von privaten Gebäuden und Hofflächen:

Sie sind Hauseigentümer oder eine Eigentümergemeinschaft und haben Interesse, ihre Fassade zu sanieren oder ihre Hoffläche neu zu gestalten? Über das Hof- und Fassadenprogramm kann Ihre Fassade oder Hoffläche innerhalb der Gebietsabgrenzung zu 50 % gefördert werden, sofern ihre Immobilie die Fördervoraussetzungen erfüllt und die Maßnahme den erarbeiteten Gestaltungsrichtlinien entspricht.

 

Hof- und Fassadenprogramm – Was genau ist das?

Das Hof- und Fassadenprogramm ist eine von zahlreichen Maßnahmen aus dem Integrierten Stadtentwicklungskonzept (ISEK) für den Ortsteil Grefrath-Oedt, um die städtebauliche Entwicklung voranzutreiben. Dafür stehen der Gemeinde pro Jahr 83.500 Euro bis 2022 zu Verfügung. Die Fördermaßnahme finanziert sich zu 50 Prozent aus Mitteln der Städtebauförderung und zu 50 Prozent aus Eigenmitteln. Dabei sind bis zu 60 Euro pro Quadratmeter hergerichteter Fläche förderfähig, woraus sich ein maximaler Zuschuss vom 30 Euro pro Quadratmeter ergibt. Ziel des Programms ist die Aufwertung des Gebäudebestandes und die Verbesserung des Stadtbildes.

 

Voraussetzungen für die Förderung:

Die Voraussetzungen zur Förderung von privaten Hofflächen und Fassaden entnehmen Sie bitte der Richtlinie der Gemeinde Grefrath über die Gewährung von Zuwendungen zur Neugestaltung von Hofflächen und Fassaden im Rahmen des Städtebauförderprogramms „Stadtumbau West“ für den Ortsteil Oedt.

 

Was wird gefördert?

Förderfähig im Rahmen dieses Programms sind u.a.: Die Instandsetzung und Restaurierung von Fassaden, die Gestaltung von Abstandsflächen und Vorgärten, die Begrünung, vorbereitende Maßnahmen sowie Nebenkosten für eine fachlich erforderliche Beratung und/oder Betreuung durch eine anerkannte Fachkraft und das Anbringen von Leuchten zur Inszenierung von Fassaden.

 

Wie werden die Gelder vergeben?

Die Vergabe der Fördermittel erfolgt nach dem „First-Come-First-Serve-Prinzip“, d.h. die Anträge werden entsprechend ihres Eingangs bei der Gemeinde Grefrath (entscheidend ist der Eingangsstempel der Gemeinde Grefrath) bearbeitet. Der Zuschuss wird nach erfolgreicher Prüfung der Anträge von der Gemeindeverwaltung durch einen schriftlichen Förderbescheid mit den erforderlichen Auflagen, Bedingungen und Nebenbestimmungen bewilligt. Mit der Maßnahme darf nicht vor Erhalt des Bewilligungsbescheides begonnen werden.

 

Wie kann ein Antrag gestellt werden?

Das Hof- und Fassadenprogramm startet am 01.12.2019. Die Antragsformulare sowie die Vergabe – und Gestaltungsrichtlinien können Sie sich hier als PDF auf unserer Homepage herunterladen oder im Bauamt der Gemeinde Grefrath abholen.

 

Sie haben noch Fragen zur Antragsstellung? Dann sprechen Sie uns gerne an!

Downloads