Inhalt

Kontakt

Herr Ernesti

Telefon: 02158/4080-108
Telefax: 02158/4080-888
E-Mail: jens.ernesti@grefrath.de


Rathaus Grefrath
Rathausplatz 3
47929 Grefrath

ISEK für Oedt


Die Abkürzung ISEK steht für Integriertes Städtebauliches EntwicklungsKonzept. Ein ISEK soll eine „Handlungsanleitung" für eine zukünftige städtebauliche Entwicklung sein, die auch über die wünschenswerten baulichen Veränderungen hinausgeht. Ziel ist es, den demografischen, wirtschaftlichen und finanziellen Herausforderungen und Veränderungen der nächsten Jahrzehnte nicht reaktiv und kurzfristig, sondern mit einer nachhaltigen Entwicklungsperspektive zu begegnen. Damit verbunden ist ein ganzheitlicher und nachhaltiger Ansatz, der auch zur Voraussetzung in der Städtebauförderung geworden ist.

Zentrale Eigenschaften eines ISEK:

  • Ein ISEK bezieht sich auf ein konkretes Gebiet.
  • Es begründet Anpassungserfordernisse und beschreibt Ziele und Handlungsschwerpunkte.
  • Es verfolgt einen ganzheitlichen, integrierten Planungsansatz unter Beachtung sozialer, städtebaulicher, kultureller, ökonomischer und ökologischer Handlungsfelder.
  • Es entwickelt lösungsorientierte Maßnahmen, die über reine Tatbestände der Städtebauförderung hinausgehen.
  • Es setzt zeitliche und inhaltliche Prioritäten.
  • Es ist eine interdisziplinäre Gemeinschaftsaufgabe verwaltungsexterner und -interner Akteure.
  • Es entsteht unter Beteiligung der Öffentlichkeit.
  • Es dient als langfristiger Orientierungsrahmen.

Zentrale Inhalte eines ISEK:

  • Thematische Bestandsanalyse,
  • integriertes Stärken-Schwächen-Profil,
  • Ziele, Handlungslinien,
  • Handlungsräume und Handlungsfelder,
  • Projekte und Maßnahmen,
  • Umsetzungsstrategie,
  • Kosten- und Finanzierungsübersicht.

Für den Ortsteil Oedt besteht ein großer Bedarf an einer städtebaulichen Entwicklung, um für die Zukunft gerüstet zu sein.

Durch das Büro HJPplaner (Aachen) wurde unter Mitwirkung einer eingesetzten Lenkungsgruppe, bestehend aus Mitgliedern aller Fraktionen sowie der Verwaltung, für den Ortsteil Oedt ein Integriertes Städtebauliches Entwicklungskonzept (ISEK) erarbeitet. Über die einzelnen Maßnahmen und Verfahrensschritte wurde im Bau-, Planungs- und Umweltausschuss vom 26.02.2018 durch Dr. Frank Pflüger berichtet. Unter dem Titel „OEDTlive" wurde vom 06.07.2017 bis 08.07.2017 ein öffentlicher Workshop mit intensiver Bürgerbeteiligung durchgeführt. Auf Ebene der Lenkungsgruppe und verwaltungsintern fanden verschiedene Abstimmungstermine statt, um aus den vielfältigen Ideen konkrete, umsetzbare Maßnahmen zu entwickeln.

Links
Downloads