Inhalt

Kontakt

Herr Babilas

Telefon: 02158/4080-610
Telefax: 02158/4080-608
E-Mail: dennis.babilas@grefrath.de


Rathaus Oedt
Johannes-Girmes-Straße 21
47929 Grefrath

Marktplatz Oedt

Neugestaltung Marktplatz Oedt

Gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern

Die Neugestaltung des Marktplatzes und die Schaffung einer attraktiven Ortsmitte ist ein wichtiges Leitprojekt für die Umsetzung des Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes (ISEK) für den Ortsteil Oedt. Im vergangenen Herbst hatte hierzu ein mehrtägiges Werkstattverfahren stattgefunden. Drei Fachbüros entwickelten im engen Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern und den Akteuren vor Ort Lösungsvorschläge für die zukünftige Gestaltung des Oedter Marktplatzes. Der Siegerentwurf des Ingenieurbüros Angenvoort+Barth mit der stadtraum Architektengruppe dient nun als Basis für die weitere Umsetzung.

Auswahl der neuen Pflasterung

Eine vorbereitende Maßnahme zur Umgestaltung ist die Auswahl der neuen Pflasterung. Diese soll der vielfältigen Nutzung des Platzes als barrierefreier, öffentlicher Begegnungsraum wie auch als Markt und Veranstaltungsort gerecht werden und zugleich ästhetischen und qualitativen Ansprüchen genügen.

Musterflächen

Insgesamt vier verschiedene Musterflächen standen zur Auswahl (v.l.n.r. Fläche 1-4)

 

Meinungsbild der Bürgerschaft

Um ein möglichst breites Meinungsbild zu erhalten, hat die Gemeinde Grefrath alle Bürgerinnen und Bürger im August/September 2020 eingeladen, ihren jeweiligen Favoriten zu benennen. Hierzu stand das Quartiersteam, das den Städtebauprozess in Oedt begleitet, 14 Tage als Ansprechpartner vor Ort zur Verfügung. Unterstützung gab es von den Fachleuten der Planungsbüros, die ebenfalls an zwei Tagen an der Musterfläche Fragen beantworteten und zahlreiche Gespräche mit der interessierten Bürgerschaft führten.

Nicole Geitner und Martin Rogge

Quartiersentwicklerin Nicole Geitner und Martin Rogge von der stadtraum Architektengruppe, Düsseldorf

 

Wie geht es jetzt weiter? Der Rat beschließt!

Nach der Vorstellung der Ergebnisse in der Lenkungsgruppe trifft der Rat der Gemeinde Grefrath die Entscheidung.

Fläche 4 ist klarer Favorit der Bürgerinnen und Bürger

Gut 130 Bürgerinnen und Bürger haben Ihre Stimme abgegeben. Wichtig waren den Teilnehmenden neben der Farbe, die zu den Hausfassaden passen sollte, vor allem die Themen Barrierefreiheit, Schmutzempfindlichkeit sowie die Möglichkeit einer unkomplizierten Pflege. Viele kamen vor Stimmabgabe mehrfach an die Musterflächen. Sie wollten sehen, wie die Pflasterung zu unterschiedlichen Tageszeiten und bei unterschiedlicher Witterung wirkt. Das Ergebnis des Meinungsbildes ist eindeutig ausgefallen: Mit 75 Stimmen hat sich mehr als Hälfte der Teilnehmenden für Fläche 4 ausgesprochen.

Der Favorit der teilnehmenden Bürgerinnen und Bürger

Der Favorit der teilnehmenden Bürgerinnen und Bürger: Platzfläche: Corallo, diagonalverlegt; Bänder/Rinne: Grau­wacke; Gehwege: Lunato; Parken: Laguna2

 

Logoband Förderlogos

Downloads