Inhalt

Kontakt

Frau Lichtenstein

Telefon: 02158/4080-615
Telefax: 02158/4080-608
E-Mail: katrin.lichtenstein@grefrath.de


Rathaus Oedt
Johannes-Girmes-Straße 21
47929 Grefrath

 

Frau Geitner

Telefon: 0157 86366415

E-Mail: geitner@altenzentrum-oedt.de


Quartiersbüro Oedt

Hochstraße 53
47929 Grefrath

 

ISEK Oedt: Logo ermittelt

Gefördert durch

ISEK Gefördert durch


Tag der Städtebauförderung

 

ISEK Städtebauförderung

Seit 2018 nimmt die Gemeinde am bundesweiten Tag der Städtebauförderung teil. Interessierte Bürgerinnen und Bürger haben hier Gelegenheit, sich zum aktuellen Stand der Umsetzung der Maßnahmen aus dem ISEK für Grefrath-Oedt zu informieren.

 

Sie sind herzlich eingeladen: Tag der Städtebauförderung am 14. Mai 2022

Es ist ein abwechslungsreiches Programm geplant: Nach der offiziellen Begrüßung um 14 Uhr bietet die „Infobörse" einen Überblick zu aktuellen Projekten und Planungen. Mitarbeitende der Verwaltung, der beteiligten Planungsbüros, das Quartiersteam und Mitwirkende aus den Gruppen stehen hier als Ansprechpersonen zur Verfügung.

Ab 15 Uhr besteht die Möglichkeit an einem von zwei Rundgängen teilzunehmen. Bei einem Baustellenrundgang können sich Interessierte die Umbaumaßnahmen am Marktplatz und um die Albert-Mooren-Halle erklären lassen. Beim zweiten Rundgang durch den Ort werden ausgewählte Immobilien gezeigt, die im Rahmen der Städtebauförderung über das Hof- und Fassadenprogramm aufgewertet wurden und die verdeutlichen, wie sich in den vergangenen Jahren das Oedter Ortsbild positiv verändert hat.

Zwischen 16 und 17 Uhr ist ein Abschlussplenum mit Ausklang geplant. Hier werden gemeinsam offene Fragen aufgegriffen und über die Zukunft Oedts nachgedacht.
Treffpunkt ist die Albert-Mooren-Halle. Sie sind herzlich eingeladen!

Plakat Tag der Städtebauförderung

 

Tag der Städtebauförderung am 08. Mai 2021

Im Jahr 2021 begehen Bund, Länder und Kommunen gemeinsam das Jubiläum „50 Jahre Städtebauförderung“. Der Tag der Städtebauförderung fand diesmal coronabedingt im digitalen Format statt. Dazu hatte sich die Gemeinde Grefrath gemeinsam mit dem Quartiersbüro Oedt etwas Besonderes einfallen lassen: Mehrere Kurzfilme sind entstanden und informieren zu verschiedenen ISEK-Maßnahmen. Die Bürgerinnen und Bürger hatten außerdem die Möglichkeit per Videokonferenz Fragen zu den verschiedenen Themen zu stellen.

Alle Informationen finden Sie hier.

Plakat „Tag der Städtebauförderung 2021“

 

Tag der Städtebauförderung 2020

Angesichts der Corona-Lage wurde der Tag der Städtebauförderung 2020 durch das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) bundesweit abgesagt.

 

Wir im Quartier: Tag der Städtebauförderung am 11. Mai 2019

Die Gemeinde informierte in den Räumen des Quartiersbüros Oedt/Mülhausen zum Thema „ISEK OEDT“. Zu Beginn der Veranstaltung stellte Wirtschaftsförderer Jens Ernesti gemeinsam mit Quartiersmanagerin Nicole Geitner den aktuellen Stand der Dinge vor. Neben den geplanten baulichen Maßnahmen erhielten die Besucher außerdem Informationen zum Thema Hof- und Fassadenprogramm, Verfügungsfonds, Quartier und Öffentlichkeitsarbeit. Nach der Präsentation gab es die Möglichkeit, sich an „Thementischen“ intensiver mit den einzelnen Bereichen  auseinanderzusetzen.  Gut 40 Bürgerinnen und Bürger nahmen das Angebot war und brachten sich mit vielen Fragen und Anregungen ein.

Impressionen

Plakat „Tag der Städtebauförderung 2019“

Präsentation ISEK Oedt – Stand der Dinge

 

Tag_der_Städtebauförderung_2019

Wirtschaftsförderer Jens Ernesti und Quartiersmanagerin Nicole Geitner informierten zum Stand der Dinge in Sachen ISEK für Grefrath-Oedt

 

Aus Liebe zum Quartier: Tag der Städtebauförderung am 5. Mai 2018

Die Gemeinde Grefrath stellte in den Räumen des Quartiersbüros Oedt/Mülhausen das Integrierte Stadtentwicklungskonzept für Oedt (ISEK) vor. Rund 30 bis 40 Interessierte kamen, um sich darüber zu informieren, wie die Zukunft von Oedt aussehen könnte. Schautafeln ermöglichten einen Rückblick auf die bisherigen Arbeitsschritte sowie einen Ausblick auf die geplanten Maßnahmen der kommenden Jahre. Eine Präsentation informierte über das Thema „Städtebauförderung“ allgemein. Es kam zu einem regen Austausch unter den Gästen. Begeistert zeigten sich die Teilnehmer vor allem von dem angebotenen Rundgang durch das Quartier. Im Rahmen eines „Stadtspaziergangs“ wurden einige Orte aufgesucht, die mit den Mitteln aus der Städtebauförderung aufgewertet werden sollen.

 

Tag_der_Städtebauförderung_2018

Reger Austausch im Rahmen des Stadtspazierganges

 

Plakat „Tag der Städtebauförderung“  2018