Inhalt

Der Glöckner von Notre Dame

Die Geschichte des Quasimodo, eines Menschen der körperlich anders ist als die meisten anderen Menschen. Die Geschichte eines Menschen, der als „Produkt der Sünde“ verteufelt und dazu verdammt wird ein einsames Leben hoch über den Dächern von Paris im Glockenturm von Notre-Dame zu fristen. Gleichzeitig sehnt sich Quasimodo jedoch nach dem Leben, das sich draußen in Paris abspielt. Sein Versuch an diesem Leben teilzuhaben misslingt. Er wird abgestoßen und gedemütigt. Auch diejenigen, die Mitleid mit dem Sonderling zeigen finden keine Akzeptanz der Masse und riskieren selbst auf Ablehnung zu stoßen. Es ist eine Geschichte, die uns Zuschauer auch heute noch trifft: Es geht um die Angst vor dem anderen, dem Fremden. Es geht um Aggression und Gewalt, die entsteht, weil man eine andere Meinung vertreten wagt oder die eigenen Wünsche und Bedürfnisse ohne Rücksicht auf die anderen durchsetzen will. Es ist eine Geschichte, die die Zuschauer magnetisch in ihren Bann zieht. Sie wird auf der Bühne von singenden Mönchen erzählt, die im Laufe der Erzählung sich in Figuren verwandeln, die ein Teil der Story sind.

Eine große Bereicherung für die Inszenierung ist ein Chor aus Menschen rund um Grefrath, die nicht dem Jugendtheater angehören, sich jedoch spontan bereit erklärt haben bei der Inszenierung aktiv teilzunehmen. Lasst es euch nicht entgehen!

Aufführung:
6. Dezember 19.00 Uhr
7. Dezember 13,00 Uhr und 19.00 Uhr
8. Dezember 17.00 Uhr

Daten zu dieser Veranstaltung auf einen Blick

Überspringen: Liste mit Veranstaltungsdetails

Datum:
06.12.2019 bis 08.12.2019
Ort:
Albert-Mooren-Halle (Veranstaltungs & Eventhalle Oedt)
Niedertor 8
47929 Grefrath
Sparte:
Kunst
Zielgruppe:
Alle
Veranstalter:
Grefrather Jugendtheater unter der Leitung von Frau Magdalena Bartkowiak
Burgweg 32
47929 Grefrath

Zurückspringen: Liste mit Veranstaltungsdetails