Content

Mayors for Peace: Flagge als Zeichen für eine friedliche Welt gehisst

Veröffentlicht am

Am 8. Juli jedes Jahres setzen bundesweit Bürgermeisterinnen und Bürgermeister ein sichtbares Zeichen: Das weltweite Bündnis Mayors for Peace zeigt für den Frieden in der Welt und gegen Atomwaffen Flagge. 

„Mit dem Hissen der Mayors for Peace Flagge setzen wir heute ein Zeichen gegen Kriege und für eine friedliche Welt ohne Atomwaffen. Die Gemeinde Grefrath hat im Jahr 2015 entschieden, diesem Bündnis beizutreten. Und wenn wir heute die Nachrichten verfolgen, erkennen wir schnell, dass die Forderungen weiter aktuell sind und notwendiger denn je. Daher ist es wichtig, dass wir überall auf der Welt - auch bei uns hier in Grefrath - die Stimme erheben und ein Zeichen setzen für ein friedliches Miteinander", so Bürgermeister Stefan Schumeckers. 

Die Organisation Mayors for Peace wurde 1982 durch den Bürgermeister von Hiroshima gegründet. Das weltweite Netzwerk setzt sich vor allem für die Abschaffung von Atomwaffen ein, greift aber auch aktuelle Themen auf, um Wege für ein friedvolles Miteinander zu diskutieren. Mehr als 8.390 Städte in 166 Ländern gehören dem Netzwerk an, darunter 895 Städte in Deutschland. Rund 600 Städte in Deutschland beteiligen sich in diesem Jahr am Flaggentag. 

Die Gemeinden Brüggen, Grefrath, Niederkrüchten und Schwalmtal sowie die Stadt Nettetal haben beschlossen, diesen Tag im Wechsel gemeinsam zu begehen. In diesem Jahr wird der Flaggentag in der Stadt Nettetal gefeiert: am 8. Juli 2024 um 18 Uhr sind alle Interessierten herzlich in den Hinsbecker Friedenspark eingeladen (Adresse: An St. Peter/Ecke Parkstraße).

Silhouette der Gemeinde Grefrath

Sie haben das Seitenende erreicht.